Es gibt viel zu erleben

Anspruchsvolle Konzerte, fröhliche "Kerwas", Bierfeste oder historische Festspiele. Wir zeigen Ihnen, was Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Aktuelle Prospekte

Über unsere Kontakt-Seite können Sie kostenlos und unverbindlich unsere aktuellen Flyer und Karten anfordern.

Sie sind stets willkommen

Finden Sie Ihre Unterkunft mit unserem Gastgeberverzeichnis.

Nur für Kids

Auf unserer Kinder-Seite gibt es jede Menge zu entdecken – klickt einfach mal rein.

Das Frankenwald-mobil - der Radlbus im Frankenwald

Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil als größtes zusammenhängendes Fahrradbusnetz in Bayern starteten am 1. Mai in die Saison 2017

 

Zum 1. Mai starteten wieder die Fahrradbusse des Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil-Netzes und chauffieren bis zum 3. Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen die Genussradfahrer auf die Höhen oder von weit entfernten Zielen zurück zu ihrem Startort.

Doch auch Wanderer und Ausflügler spricht dieses preisgünstige Angebot an. Für nur sechs Euro kann auf sieben Linien zwischen Kulmbach Kronach, Saalburg, Schleiz, Hof, Selb, Marktredwitz und Fichtelberg gereist werden. Familien zahlen nur zwölf Euro für die ganztägige Nutzung, bei der die kostenfreie Fahrradmitnahme bei allen Fahrscheinen inklusiv ist.

Ein touristisches Premiumprodukt, das seit dem Start im Jahr 2000 stetig ausgeweitet und den räumlichen Freizeitbedürfnissen der vielschichtigen Zielgruppen immer weiter angepasst wurde. Aktuell können wir mit dem Liniennetzplan 2017 das größte zusammenhängende Fahrradbusnetz in Bayern präsentieren: 420 km Streckenlänge, 2200 Buskilometer/Fahrtag, insgesamt 55.000 Höhenmeter bergauf und bergab.

In der Saison 2017 erweitert sich das Netz aus Nordostbayern hinaus bis ins Thüringische Schiefergebirge. Die neue „Thüringer-Meer-Linie“ verbindet Schleiz, Saalburg, Bad Lobenstein im Umsteigepunkt Nordhalben um 10.00 Uhr und 17.00 Uhr mit der Tälerlinie Kronach – Bad Steben – Hof. Für Ausflügler ist besonders attraktiv, dass nun die Ausflugsschifffahrt auf der Bleilochtalsperre, ein Teil des Thüringer Meeres, nun erreicht werden kann – und das zeitgerecht vor Ablegen der Schiffe in Saalburg.

 

 

 

Über das Netz und die Fahrpläne informiert eine kostenlose Broschüre, welche bei den Touristinformationen, den Landkreisen, den Verkehrsunternehmen , in den Rathäusern der Gemeinden wie auch an die üblichen Infostellen für den ÖPNV erhältlich ist. Innerhalb der Broschüre werden weiterhin Ausflugs-, Wander-, und leichte Radtourtipps beschrieben. Kartenmaterial und Stadtplanauszüge erleichtern die Orientierung. Kurzfristige und schnelle Informationen sind neben ausführlicheren Tipps zum Download unter www.frankenwald-mobil.de abrufbar.

 

Übersicht der Frankenwald-mobil Linien