Es gibt viel zu erleben

Anspruchsvolle Konzerte, fröhliche "Kerwas", Bierfeste oder historische Festspiele. Wir zeigen Ihnen, was Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Aktuelle Prospekte

Über unsere Kontakt-Seite können Sie kostenlos und unverbindlich unsere aktuellen Flyer und Karten anfordern.

Sie sind stets willkommen

Finden Sie Ihre Unterkunft mit unserem Gastgeberverzeichnis.

Nur für Kids

Auf unserer Kinder-Seite gibt es jede Menge zu entdecken – klickt einfach mal rein.

Markt Thurnau – Marktplatz des Kunsthandwerks

Südlich von Kulmbach, am Rande der Fränkischen Schweiz, liegt Thurnau – ein romantischer Marktflecken mit langer Vergangenheit. Von über 1000 Jahren bewegter Geschichte erzählt das alte, malerisch gelegene Schloss, die Kirche St. Laurentius und die Bürgerhäuser um den historischen Marktplatz. Gemeinsam mit den hier ansässigen Kunsthandwerkern verleihen sie dem Ort einen ganz besonderen Charme.

Mehrmals im Jahr finden Kirchweihmärkte statt – eine gute Gelegenheit zum Bummeln, Schauen, Einkaufen. Und sonst? Ob Sie genussvoll einem der vielen Konzerte lauschen möchten, sich begeistert auf unseren Fairways Ihrer Golfpassion hingeben oder auf einem der traumhaften Wanderwege die Umgebung erkunden wollen – bei uns kommt jeder auf seine Kosten.

Thurnau bietet genau die richtige Mischung aus Kultur und Freizeitspaß, Genuss und Geselligkeit. Für rundum unbeschwerte Urlaubstage.

Bildergalerie Markt Thurnau

Bitte klicken Sie auf eines der Bilder, um die Bildergalerie anzuzeigen.

Steinerne Geschichte: Schloss Thurnau

Schloss Thurnau mit Verbindungsgang zur Kirche St. Laurentius

Mitten in Thurnau befindet sich die ausgedehnte Schlossanlage mit ihrer turmhoch aufragenden, mächtigen Kemenate, den zwei umbauten Schlosshöfen, den Wehr- und Schneckentürmen sowie dem straßenüberquerenden Laufgang zur Kirche. Anfang des 13. Jahrhunderts errichtete das alte Rittergeschlecht der Förtsche an dieser Stelle eine Turmburg, die auf einem Sandsteinfelsen gelegen das sumpfige Gelände des Aubaches überragte. Dieser Turm in der Au wurde namengebend für den Ort.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelt sich das Schloss von einem ziemlich unbequemen, mittelalterlichen Wehr- und Wirtschaftsbau über das Streben nach etwas mehr Bequemlichkeit und Wohnlichkeit zu einer kleinen Residenz, dem barocken Bedürfnis nach Repräsentanz entsprechend. Seit Ende des 20. Jahrhunderts befindet sich das musikwissenschaftlichen Forschungszentrum der Universität Bayreuth im Schloss und es wird als Seminar-, Veranstaltungs- und Hotelbetrieb genutzt.

Kirche St. Laurentius

Patronatsloge in der St. Laurentius-Kirche

Ein besonderes Juwel Thurnaus ist die evangelische Schlosskirche St. Laurentius, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts als prächtiger Barockbau wiedererrichtet wurde. Von der ehemals spätgotischen Kirche ist nur noch der Chorturm erhalten. Im Inneren überrascht der Kirchenbau mit einer beeindruckenden Stuckdecke und Kanzel von Bernardino Quadri, Deckenfresken von Gabriel Schreyer und Johann Adam Raab sowie einer doppelstöckigen Patronatsloge von Elias Räntz. Die Grafen von Giech und die Freiherren von Künßberg erreichten die Loge trockenen Fußes über einen das Schloss und die Kirche verbindenden hölzernen Laufgang.

Unser Töpfermuseum

Das Töpferhandwerk hat in Thurnau eine Jahrhundertealte Tradition, die im liebevoll eingerichteten Töpfermuseum, der ehemaligen Lateinschule Thurnaus, dokumentiert wird. Gezeigt wird der Tonabbau, eine alter Töpferwerkstatt, Thurnauer Gebrauchsgeschirr und kunsthandwerkliche Arbeiten. Eine Besonderheit ist die bei Umbauarbeiten wiederentdeckte „Schwarze Küche“ aus dem 16. Jahrhundert.

Töpfermuseum in der ehem. Lateinschule
Tonabbau/Tonaufbereitung
Töpferwerkstatt

Auf dem Pfad der Kunsthandwerker

Die Vielfalt der lokalen Handwerkskunst wird bis heute von insgesamt 16 Töpfereien, Bildhauern, Malern und Webern lebendig gehalten. Der Pfad der Kunsthandwerker lädt dazu ein, die Kunstschaffenden in ihren Werkstätten und offenen Ateliers und Ausstellungsräumen im eigenen Tempo zu besuchen und ein Stück fränkischen Kunsthandwerks mit nach Hause zu nehmen.

Gäste-Informationen

Markt Thurnau

Oberer Markt 28
95349 Thurnau

Tel. 09228 / 951-0

Homepage: www.thurnau.de