Zum Hauptinhalt springen

Wandern/Lehrpfade

Grafengehaig

  • FrankenwaldSteigla „Durchs Rehbachtal“, Zur Weidmeser Höhe KU 72, Galgen-Weg KU 73, Grafengehaiger Weg KU 61, Schlackenmühl Weg KU 62, Mühlenweg, Steinachtal-Steinachklamm, Jakobusweg
    Auskünfte: Gemeinde Grafengehaig, Telefon: 09255/355

Guttenberg

  • Rundwanderweg zum Wildpark Eeg
  • Rundwanderweg Pfaffenreuth-Vogtendorf-Möhrenreuther Weiher
  • Landschaftsgartenweg
  • Parkplatz Bräuhaus über den ehemaligen Landschaftsgartenweg der Guttenberger Adelsfamilie

Harsdorf

  • Wegenetz im Laitscher Forst von Oberlaitsch nach Altenreuth mit Blick auf das Fichtelgebirge
  • Freizeitweg Markgräflicher Klosterweg von der Baille-Maille-Lindenallee in Himmelkron bis nach Bayreuth/Festspielhaus

Himmelkron

  • Markierte Wanderwege
  • Freizeitweg Markgräflicher Klosterweg von der Baille-Maille-Lindenallee in Himmelkron bis nach Bayreuth/Festspielhaus.

Kasendorf

  • Waldlehrpfad am Nordhang des Turmberges
  • Hornschuch-Naturpfad um den Markt Kasendorf (Beginn Pfarrwald), Pfarrwald, nordöstlicher Rand von Kasendorf
  • Wanderwege: Kasendorf-Lopp; Zum Neudorfer Lindlein; Thurnau-Heubsch-Lindenberg-Zultenberg; Kulmbach-Katschenreuth- Peesten-Görauer Anger; Thurnau-Katzenstein-Kasendorf-Görauer-Anger; Lindenberg-Krumme Fohre; Kasendorf-Lindenberg; Über den Bocksrück; Geologischer Lehrpfad am Görauer Anger (Zultenberg)

Ködnitz

  • Zahlreiche markierte Wanderwege

Kulmbach

  • Naturlehrpfad am Rehberg, Länge zirka 4 Kilometer mit 21 Erlebnis-Stationen
  • Rundwanderwege um Kulmbach: Wanderbroschüre erhältlich in der Tourist Information, Buchbindergasse 5

Kupferberg

  • Bergbauhistorischer Wanderweg Kupferberg – Wirsberg
    Individuell oder geführt mit abgestimmten Wegen nach Kundenwunsch
    Anmeldung und Info: Andreas Görtz, Telefon: 09227/9727833, E-Mail: info@bergbau-kupferberg.de

Ludwigschorgast

  • Komitschweg: Alte Wirsberger Straße, Hofweg
  • Waldweg „Am Pressecklein“: Aussicht bis zur Plassenburg Kulmbach

Mainleus

  • Zahlreiche markierte Wanderwege führen durch das Gemeindegebiet:
    Auen-Weg, Frankenweg, Buchauer Weg, Patersberg-Weg, Prosser Leitenweg, Burgenweg, Frankenwaldstein, Fränkischer Marienweg, Erlebnispfad Patersberg

Marktleugast

  • Zahlreiche Wanderwege:
    Naturlehrpfad Zechteich Marienweiher, Wallfahrerwege zur Basilika (KU 4), Der Marktleugaster Bürgermeisterweg, FrankenwaldSteigla: „Achatzmühlen-Weg“ und „Durchs Rehbachtal“, FrankenwaldSteig Etappe 10, Brunnenweg KU 71, Zur Weidmeser Höhe KU 72, Galgen-Weg KU 73, Hermeser Weg KU 21, Peterlesstein-Weg KU 22, Drei-Brücken-Weg KU 23, Qualitätswanderweg Fränkisches Steinreich, Wallfahrerweg, Jakobusweg
    Auskünfte: Markt Marktleugast, Telefon: 09255/947-0

Marktschorgast

  • Markierte Wanderwege
  • Lehr- und Informationspfad „Schiefe Ebene“
  • Markierung „3 gelbe Pfeile auf schwarzem Untergrund“
  • Länge zirka 8 Kilometer
  • „Oberfränkischer Jakobsweg“, gekennzeichnet mit einer Muschel
  • Auskünfte: Markt Marktschorgast, Telefon: 09227/9430-0

Neudrossenfeld

  • Zahlreiche markierte Wanderwege
  • Eine Wanderkarte ist in der Gemeinde Neudrossenfeld erhältlich
  • Rotmainauen-Wanderweg vom ehememaligen Landesgartenschaugelände Bayreuth über Heinersreuth und Neudrossenfeld bis nach Langenstadt
  • Anschluss von Neudrossenfeld an den oberfränkischen Jakobusweg (Pilgerweg), gekennzeichnet mit einer Muschel

Neuenmarkt

  • Lehr- und Informationspfad „Schiefe Ebene“
    Markierung SE
    Länge zirka 8 Kilometer
  • Wanderweg Neuenmarkt-Himmelkron
    Länge zirka 13 Kilometer
  • Wanderweg Neuenmarkt-Ködnitz
    Länge zirka 16 Kilometer

Presseck

  • Mühlenweg
  • Zahlreiche markierte Wanderwege
  • „Jakob- Siebenfreund-Weg“

Stadtsteinach

  • Mühlenweg 
    Ein grüner Pfad im Frankenwald. 18 km langer Weg führt an 11 nicht mehr funktionsfähigen Mühlen vorbei; Geo-Pfad im Steinachtal, 2 Übersichtstafeln, 6 Objekttafeln, Länge 13,5 km; Marterl Rundwanderweg um Stadtsteinach, Länge 7 km oder 9 km; ausgewiesener Rundwanderweg Heiß-Schnabrich-Gedenkweg. 
    Informationen: Touristinfo Stadtsteinach, Telefon: 09225/9578-24
  • Erlebnisachse Steinachtal, Wandern und Heimatforschung, wo analoge und digitale Welten verschmelzen und zu einem gemeinsamen Erlebnis werden.
  • Erlebnisachse Steinachtal - unterwegs ins Mittelalter
    Entlang einer mittelalterlichen Altstraße durch das Steinachtal war Stadtsteinach Ausgangspunkt für Handel und Reisen. Mit Hilfe unserer „Guiding App“ – Erlebnisachse Steinachtal – können sich Wanderer & Radfahrer auf eine atemberaubende Reise begeben. Vom mittelalterlichen Stadtkern der Stadt Stadtsteinach samt Resten der Stadtmauer und dem nostalgischen Heimatmuseum bis in die Ortsmitte des Marktes Presseck mit seiner sehenswerten Kirche Hl. Dreifaltigkeit und ihren frühen, großartigen Fresken. Direkt daneben erstreckt sich unterirdisch ein Labyrinth aus Felsgängen und Felsgewölben, die aus dem Nagelfluhfels gehauen wurden.
    Unterwegs gibt es über ein Duzend weiterer Erlebnispunkte welche durch die App, Infotafeln & eine klassische Karte informativ aufbereitet sind. Es werden historisch belegbare Geschichten erzählt und längst zerfallene Bauwerke wieder zum Leben erweckt. So wird an der Burgruine Nordeck, welche als eine der schönsten Burgruinen des Frankenwaldes gilt, die Geschichte eines Bamberger Kaufmanns erzählt, welcher in Gefangenschaft gerät. Ob dieser sich befreien kann? Das müssen Sie schon selbst herausfinden! Kostenlose App im Google Play Store/AppStore downloaden und los geht das Abenteuer!

Thurnau

  • Thurnauer Weg, 6 km, Symbol: Krug
  • Rundweg Thurnau – Langenstadt, 10 km, Symbol: blauer Ring
  • Rundweg Thurnau – Kasendorf, 11 km, Symbol: roter Ring
  • Rundweg Thurnau – Schirradorf, 15 km, Symbol: gelber Ring
  • Magnusweg, 27 km, Symbol: Ku64
  • Kinder-Naturbegegnungsweg Tannfeld, 4 km, Symbol: Mauswiesel
  • Rundweg Tannfeld, 6 km, Symbol: schwarzer Ring
  • Jean-Paul-Weg, überregionaler Weg, Symbol: Jean-Paul-Profil
  • Verbindungsweg Thurnau – Oberwaiz, 14 km, Symbol: grüner Ring
  • Verbindungsweg Thurnau – Alladorf, 12 km, Symbol: rote Spitze
  • Östlicher Albrandweg, überregionaler Weg, Symbol: roter Balken

Trebgast

  • Wandern rund um Trebgast. Hinweis auf Wanderrouten an der Wandertafel der Kulmbacher Bank, Bahnhofstraße
  • Ausgewiesene Nordic-Walking-Strecke. Streckenplan am Badesee Trebgast. Drei ausgewiesene Nordic-Walking-Strecken über 20 km Länge

Wirsberg

  • Über 100 km markierte Wanderwege mit Ruhebänken und Aussichtspavillons
  • Zwei zertifizierte Rundwanderwege im Naturpark Frankenwald, der ersten „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ in Bayern
  • FrankenwaldSteigla „Franzosenweg“ und „Goldener-Falk-Weg“. Direkt am „FrankenwaldSteig“ gelegen
  • Naturlehrpfad im Kosertal (ca. 2,5 km), Ausgangspunkt am Wanderparkplatz Goldene Adlerhütte
  • Geologischer Lehrpfad im Schorgasttal (ca. 2 km)

Wonsees

  • Zahlreiche markierte Wanderwege
  • Empfehlungen der Gemeinde:
    • Große-Wonsees-Erlebnisrunde (13,5 km)
    • Hül-und-Lindenrunde (8 km)
    • Kainachtalrunde (8 km).
  • Kartenmaterial erhältlich bei der Gemeindeverwaltung, in den Kulmbacher Touristinfos sowie bei den örtlichen Gastronomiebetrieben.